Test

Freytag wärmt jeden Tag. Seit 1878 - was bedeutet das?

Heinrich Müller gründete 1878 die Firma Heinrich Müller am Bahnhof in der Walsroder Strasse 35 in Soltau. Aus dem anfänglichen Kolonialwarenhandel entwickelte sich auf dem gegenüberliegenden Grundstück, Walsroder Strasse 18, der Handel mit Kalk und Kunstdünger und später zusätzlich Kohlen und Futterartikel.

1919 heiratete Walter Freytag in die Firma ein übernahm 1928 die Geschäftsleitung. In den letzten Tagen des zweiten Weltkrieges wurde die Firma völlig zerstört.

Der Kriegsheimkehrer Ernst-Heinrich Freytag baute Sie, in nunmehr dritter Generation, nach dem Krieg mühsam wieder auf. Die Geschäftsschwerpunkte veränderten sich ständig. Vom Torf und Kohlen in der Nachkriegszeit hin zum Vertrieb von Heizöl, Diesel und Schmierstoffen.

Zu Beginn des Jahres 1986 übernahm dann Jürgen Freytag den väterlichen Betrieb. Das Angebot wurde um weitere Produktgruppen wie Technische Gase und Propangas erweitert. 2008 war ein weiteres richtungweisendes Jahr. Die nach dem Krieg mit viel Organisationsgeschick errichteten Gebäude waren mittlerweile so marode, das eine umfassende Sanierung teurer geworden wäre als ein Neubau. So entstand in der knapp 9-monatigen Bauzeit der moderne und zweckmäßige neue Firmensitz an altbekannter Stelle.

- Ihr Energie-Dienstleister für den Landkreis Soltau-Fallingbostel -

Rückruf gewünscht?

* Pflichtfelder

Neues vom Energiemarkt

zum News-Archiv
Richtig Lüften - Schimmelbildung  vermeiden  groß

Richtig Lüften - Schimmelbildung vermeiden

  Egal ob im Büro oder zu Hause, wenn die Luft ...
Öl- und Heizölpreise aktuell groß

Öl- und Heizölpreise aktuell

Die Ölpreise sind leicht gesunken, da Analysten ...
Studie der TU Darmstadt zu fossilfreiem Kraftstoff fällt positiv aus groß

Studie der TU Darmstadt zu fossilfreiem Kraftstoff fällt positiv aus

In einer Studie der TU Darmstadt, welche vom ...
Gasprüfung für Camper wird Teil der StVZO groß

Gasprüfung für Camper wird Teil der StVZO

Halter von Wohnmobile und Wohnwagen, die mit ...